extra-img

Die Insel Koh Kood

  • empty-img-big


  • Koh Kood liegt im Osten des Golfs von Thailand, nahe der kambotschanischen Grenze.
    Koh Kood ist eine von 52 Inseln in dieser Region.
    Die Insel ist 25 km lang und 12 km breit und ist damit die viert grösste Insel Thailands.

    Auf Koh Kood leben ungefähr 3000 Menschen.
    Koh Kood erreicht man mit einem der Fährboote, die für die 60 km ca. 1,5 Std benötigen.
    Die erste tägliche Fährverbindung wurde im Jahr 2004 ins Leben gerufen.

    Somit ist die Infrastruktur noch nicht gut ausgebaut,
    Elektrizität ist 24 Std verfügbar, Straßen sind stellenweise noch nicht ausgebaut.
    70% der Insel ist noch von tropischem Regenwald bedeckt,
    die lokale Bevölkerung lebt neben dem Tourismus, auch von Gummi- und Kokosnussplantagen.

    Die 2 Fischerdörfer Ao Yai & Ao Salat sind die größten Dörfer und versorgen die Insel mit frischen Meersfrüchten.
    Wegen der nahen Lage zur kambotschanischen Grenze gibt es auch noch eine kleine Militärstation am südlichen Ende der Insel.

    Die Kriminalitätsrate auf Koh Kood liegt bei 0,1 %, dennoch gibt es auch eine kleine Polizeistation,
    sowie ein gutes Krankenhaus mit derzeit 2 Ärzten, 3 Krankenwagen und einem Schnellboot für Nottransporte zum Festland.
    Die nächstgelegene Dekompressions-Kammer befindet sich auf Koh Chang.

    Der Internet-Zugang erfolgt hauptsächlich über Satelliten und ist nicht immer stabil,
    Wireless Internet steht nur sehr selten in Resorts zur Verfügung.

    Auf Koh Kood gibt es mittlerweile mehr als 30 Resorts und Gästehäuser, ein paar Restaurants und vereinzelte Bars.

    Koh Kood ist eine ruhige paradisische Insel, die Natur und die nahezu einsamen Strände
    sollten der Grund für den Besuch auf Koh Kood sein.




>>>>>>>>>>>>>>BITTE BEACHTEN: <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
>>>Es gibt KEINE Geldautomaten sowie KEINE Banken auf der Insel !! <<<